Bandemic ist mittlerweile Ito

Wir haben unsere Kräfte mit anderen vereint und arbeiten nun unter dem Namen Ito gemeinsam weiter. Außerdem ist das Ito Team international mit anderen Teams im Kontakt um eine internationale Lösung zu entwickeln, denn das Virus kennt keine Grenzen.

www.ito-app.org

BanDemic App

 

Mithilfe von Bluetooth erkennt BanDemic, welche Personen sich in deinem Umfeld befinden. Wenn jemand aus dieser Historie als Infiziert gemeldet wird, berechnet dein Smartphone die Wahrscheinlichkeit, dass du infiziert wurdest, und gibt dir entsprechende Handlungsempfehlungen.

STRICT [simply track infections]


BanDemic nutzt das STRICT Protokoll und stellt eine einfache Möglichkeit zur verfügung, um Infektionsketten über eine mögliche Infektion zu informieren.

Dabei legen wir hohen Wert auf Datenschutz und Transparenz, indem der zentrale Server keine Identifizierung der Nutzer durchführen kann.

Mit STRICT stellen wir eine Schnittstelle zur Verfügung, die in andere Apps integriert werden kann, um eine möglichst große Verbreitung des Mechanismus zu ermöglichen.

Die Kommunikation zwischen den Nutzern stellen Server, welche idealerweise vom Gesundheitssystem der Länder betrieben werden, zur Verfügung. Aufgrund von Kryptographie kann dieser aber nur die Anzahl der vermutlich Infizierten errechnen und keine weiteren informationen aus der Kommunikation beziehen.

Somit sind alle vor Überwachung geschützt.

Wie geht das Anonym?

Unsere Antwort ist Datensparsamkeit gepaart mit viel Zufall. Wir generieren alle 30 Minuten eine sehr große Zufallszahl (128bit) die von den Geräten ausgestrahlt wird. Gespeichert wird beim Empfänger nur die Signalstärke, die verschlüsselte Zufallszahl und der Zeitpunkt, sowie eine Aufenthaltsdauer deren Maximalwert 30 Minuten beträgt. Die Daten liegen lokal auf dem Smartphone und werden nicht nach außen kommuniziert.

Unsere Herausforderungen

Wir wissen, dass die wenigen Probleme, vor denen wir stehen, schnell lösbar sind. Dennoch ist die beste Antwort auf die offenen Fragen mehr Manpower. Wir freuen uns über jeden, der dazu beitragen möchte und laden alle zum Mitmachen ein.